Berlin: beliebteste Stadt für internationale Forscherinnen und Forscher

Laut dem am 01.09.2017 veröffentlichten Ranking der renommierten Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) ist Berlin der beliebteste deutsche Wissenschaftsstandort für internationale Forscherinnen und Forscher. Das Ranking wertet die Zahl der Spitzen- und Nachwuchswissenschaftler aus, die in den letzten fünf Jahren mit einem Stipendium oder Forschungspreis der AvH in Deutschland forschten. Die Rangliste der bundesweit gefragtesten Universitäten wird von der Freien Universität Berlin angeführt, gefolgt von der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin auf Plätzen zwei und sieben. Mit dem Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft geht der erste Platz bei den außeruniversitären Forschungseinrichtungen ebenfalls an eine Berliner Einrichtung. Zwischen 2012 und 2016 kamen insgesamt 961 Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler aus 77 Ländern mit einer Förderung der AvH nach Berlin, die meisten davon aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (314), gefolgt von den USA (222), China (46), Kanada (45) und Brasilien (30).

Weitere Informationen zu dieser Meldung finden Sie hier.