Der Verbund von FU, HU und TU qualifiziert sich fürs Elitefinale

Der Verbund von FU, HU und TU qualifiziert sich mit gleich sieben Clustern für das Finale um den Exzellenztitel – die IGAFA gratuliert den Berliner Universitäten zu diesem Ausgang.

„Es ist großartig für Berlin, dass wir an so breiter Front in so vielen Disziplinen siegen konnten“, sagt TU-Präsident Christian Thomsen. Gleich sieben Cluster, also große Forschungsprojekte, haben Berlins Unis am 27.09.2018 in Bonn in der bundesweiten „Exzellenzstrategie“ über die Ziellinie gebracht. Damit qualifizieren sich die Freie Universität (FU), die Humboldt-Universität (HU) und die TU Berlin für das prestigeträchtige Finale des Wettbewerbs im Juli 2019.