IGAFA

Europe Map

Bereits im Jahr 1992 haben sich die außeruniversitären Forschungsinstitute in Adlershof zum regionalen Netzwerk IGAFA (Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof) zusammengeschlossen. Die IGAFA fördert die Zusammenarbeit der Forschungseinrichtungen sowohl untereinander als auch mit Universitäten und Unternehmen und schafft darüber hinaus Synergien durch gemeinsame wissenschaftliche Veranstaltungen, zentrale Betreuung internationaler Gäste und den Betrieb der Begegnungszentren.

In den zehn außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Adlershof arbeiten insgesamt über 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind 1000 aktiv in der Wissenschaft tätig; weitere 180 arbeiten an ihrer Dissertation.

Aus einem Budget von 176 Mio. Euro, davon 52 Mio. Euro Drittmittel, resultiert eine wissenschaftliche Leistung von 1.016 Publikationen und ca. 500 Konferenz-Vorträgen pro Jahr. Dazu kommen 470 Patente, die auch die Basis der bisher mehr als 20 erfolgreichen Ausgründungen aus den Instituten der IGAFA bilden. Pro Jahr arbeiten an den IGAFA-Instituten über 1.200 wissenschaftliche Gäste aus aller Welt, davon rund 150 langfristig (über einen Monat).

Download Anfahrtsplan